Berührt, geführt – Eine einfache Regel, mit der du im Krankenhaus viel Zeit sparen kannst

Kennst du das auch? Du schaust morgens in deine E-Mails und auf zwei davon musst du auf jeden Fall etwas antworten, irgendwann im Laufe des Tages.

Auf dem Tisch liegen drei Zettel, du siehst schon aus der Ferne, dass einer davon der Pathologie-Bericht ist, auf den du schon länger wartest. Du schaust einmal kurz drauf, was gefunden wurde. Der Patient ist zwar schon weg, aber du musst das Ergebnis noch nachtragen. Dazu müsstest du jetzt den alten Brief im Computer suchen und das ist wirklich keine Aufgabe für früh am Morgen..

Also schaust du erstmal, wer neu auf der Station ist. Und bevor du dich versiehst, steckst du mitten in einem alten Brief. Jetzt ist es aber Zeit für die Frühbesprechung und du warst schon über eine halbe Stunde da!

Ich hasse es, wenn ich so in den Tag starte!

Wären wir jetzt beim Schach, dann hättest du drei Spielfiguren hochgehoben, sie einige Zeit lang in den Fingern gedreht und dann wieder auf ihren alten Platz gestellt. Und damit eine der offiziellen Schachregeln gebrochen.

Es gilt nämlich "Berührt, geführt", d.h. wenn du eine Figur anfasst, dann musst du auch einen Zug damit machen.

Und diese Regel versuche ich auch im Krankenhaus zu beherzigen. Wenn ich etwas anfasse, seien es E-Mails, Zettel auf dem Tisch oder eine Patientenakte, dann mache ich es nur, wenn ich dann auch einen Zug machen kann. Also wenn ich Zeit habe, auf E-Mails zu antworten, den Bericht in einen Brief einzufügen oder über den Patienten nachdenken kann.

All das ist früh am Morgen meistens nicht der Fall und deshalb lasse ich die Finger davon und suche mir eine Aufgabe, die ich auch voranbringen kann.

Denn jedes Mal, wenn wir anfangen, über etwas Neues nachzudenken, brauchen wir einen Moment, um ins Thema zu kommen.

Und wenn du dann nichts Sinnvolles damit machen kannst, dann war diese Zeit verschwendet.

Es gilt also beim Schach wie im Krankenhaus "Berührt, geführt."

Versuch es mal und schreib mir dann unten einen Kommentar, ob es geholfen hat.

Verpasse keinen Artikel und erhalte mein Ebook
"Einfach Besser Delegieren"!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"39e30":{"name":"Main Accent","parent":-1},"f3e36":{"name":"Main Accent Low Opacity","parent":"39e30","lock":{"saturation":1,"lightness":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"39e30":{"val":"rgb(86, 168, 205)"},"f3e36":{"val":"rgba(20, 153, 210, 0.3)","hsl_parent_dependency":{"h":198,"l":0.45,"s":0.83}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"39e30":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}},"f3e36":{"val":"rgba(19, 114, 211, 0.3)","hsl_parent_dependency":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Hier Klicken
>